Zuchtstandards für Dalmatiner

Der Standard für die Dalmatinerrasse ist 1955 von der Federation Cynologique Internationale, dem Welthundeverband, festgelegt worden. Darin wird der Kopf als mesozephal prismatisch mit Hängeohren beschrieben. Der Körper ist rechteckig, muskulös und hat markante Tupfen. Er muss sich elegant bewegen und die Unterschiede der Geschlechter müssen markant sein. Es gibt sogar klare Festlegungen für bestimmte Verhältnisse, zum Beispiel zwischen Länge des Rumpfes und Widerristhöhe oder Sprunggelenk zu Widerristhöhe. Werden diese Verhältnisse nicht eingehalten, oh90-191_dalmatinerentsprechen sie nicht den Zuchtstandards.

Die Nase muss die gleiche Färbung wie die Tupfen haben, und die Augenpigmentierung muss dieser auch entsprechen. Die Lefzen müssen am Kiefer anliegen und dürfen nicht überhängen. Sie sollten ebenfalls Tupfen haben. Ein guter Züchter produziert Hunde mit vollem Gebiss, also 42 Zähnen. Der Hals sollte kräftig und relativ lang sein, es darf keine herabhängende Kehlhaut vorhanden sein.

Ganz wichtig sind natürlich die Tupfen. In der Zucht ist anzustreben, dass die Tupfen gleichmäßig verteilt sind. Sie müssen klar abgerundet sein und dürfen nicht in die weiße Farbe übergehen. Offensichtlich muss das Fell rein weiß sein. Übrigens ist eine getupfte Rute etwas was anzustreben ist und kein Fehler. In der Regel sind diese Tupfen aber kleiner als jene am Körper. Tupfen dürfen auch nicht Sprenkel sein oder ineinanderlaufen. Wichtig sind auch die Tupfen auf den Ohren.

Rüden sollten zwischen 56 und 62 Zentimeter große sein, Hündinnen 54 bis 60 Zentimeter.

Für diese und einige weitere Merkmale gibt es, wenn sie erfüllt sind, bei Ausstellungen Punkte. Aber man kann als Züchter auch Punkte verlieren. Hier einige Gründe für Bestrafungen:

  • Aggressionen oder Ängstlichkeit
  • physische Anormalitäten und Verhaltensstörungen
  • eine konvergente Kopflinie
  • verschiedenfarbige Augen
  • schwarze Flecken an einem Auge
  • pigmentlose Nase
  • Taubheit
  • Ringelschwanz
  • Fehlen eines Hoden bei Rüden

Diese Standards sind zuletzt 2011 aktualisiert worden. In den meisten Fällen sind die Anforderungen noch detaillierter ausformuliert worden, vor allem was den Körperbau des Dalmatiners betrifft. Den Hunden wurde in der neuen Fassung ein Zentimeter mehr Maximalhöhe zugesprochen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.